Technologietransferzentrum für Implantate

Im schweizerischen Bettlach entsteht derzeit das Technologietransferzentrum „Swiss m4m Center“ mit dem Fokus auf Forschungs- und Wissenschaftstransfer für Implantate aus dem 3D-Drucker.

Die Infrastruktur und das Dienstleistungsangebot sollen von Unternehmen und Forschungseinrichtungen gebucht werden können und ausserdem neue Entwicklung für die Implantologie mit der 3D-Drucktechnologie entstehen.

Das neue Zentrum wird über Anlagen verfügen, womit Implantate und andere medizinische Produkte genauso additiv hergestellt werden können wie in der Industrie. Die Lücke zwischen Forschung und Industrie soll damit geschlossen werden.

 

Am 19. Februar 2019 von 16 bis 19 Uhr haben Interessierte im „Alten Spital“ in Solothurn die Chance, sich über das „Swiss m4m Center“ zu informieren

 

Fachleute werden Fragen rund um den Stand der Technik und den Möglichkeiten des 3D-Drucks metallischer Werkstoffe für den Medizinbereich beantworten.

Reto von Arx

Geschäftsführer, Berater und Projektleiter

3D iam AG

  • Facebook Social Icon

Roggenstrasse 3

4665 Oftringen

Strategie Beratung im 3D drucken

KONTAKT